Getragene Nylons: warum Männer Sie kaufen

Getragene Nylons Die Vorliebe für getragene Nylons liegt wohl hauptsächlich im Urinstinkt des Menschen und des Mannes im Besonderen verborgen. Getragene Nylons versprechen einen besonders intensiven Geruch nach einer heißen Frau.

Was finden Männer geil an getragenen Nylons

Nylon Strümpfe, die getragen wurden, regen die sexuelle Phantasie des Mannes an. Dabei spielt es keine Rolle, wie die Frau, von der er gebrauchte Strumpfhosen hat, aussieht. Es spielt sich ausschließlich auf der oralen Ebene ab. Ob der Duft daher von Leggings oder anderer Unterwäsche, die getragen wurde, spielt dabei vermutlich keine Rolle. Es ist allein der Duft weiblicher Hormone, die den Fetischisten sexuell anregen bzw erregen.

Woran merkt man ob man einen Fetisch für getragene Nylons hat

Den Duft eines vertrauten Menschen suchen wir von Kindesbeinen an. Der Geruch der Mutter oder des Kuscheltieres sind unverzichtbar beim alltäglichen Einschlafritus. Viele übertragen diesen später auf die Partnerin. Während das verhalten mit dem Pyjama der Liebsten beginnen mag, entdecken viele, dass die Abwesenheit der Frau durch getragene Nylons, Leggings oder gebrauchte Strumpfhosen kompensiert werden kann.

Viele nehmen sich daher gebrauchte Strumpfhosen oder Unterwäsche, die erst kürzlich getragen wurde aus dem Wäschekorb und simulieren so die Anwesenheit der Partnerin. Aus dieser positiven Erfahrung heraus kann dieses Verhalten auch dann zu Tage treten, wenn es keine aktuelle Partnerin gibt. Getragene Nylons oder andere Wäsche, die gebraucht ist, trägt das weiblichen Aroma in sich und reicht als sexuelle Stimulation.

Getragene Unterwäsche und Socken im Internet bestellen

In der Welt der Sexualität gibt es die unterschiedlichsten Fetische. Unterwäsche Fetische sind dabei nicht selten. Darüber hinaus gibt es aber auch Fetische, die mit den Haaren von Frauen zu tun haben. Ihnen gemeinsam ist eine Art Nähe zum Objekt der Begierde, welches zumeist durch den Geruch übertragen wird.

Dabei ist Unterwäsche, die getragen wurde, oder auch gebrauchte Strumpfhosen in der Hitliste weiter oben angesiedelt, weil sie den intensivsten Duft der Frau und vor allem aber das intimste Aroma übertragen. Lack und Leder Fetischisten hingegen werden eher durch die Haut stimuliert. Glatte Kleidung erinnert am ehesten an nackte Haut. Die Schweißbildung unter dieser luftundurchlässigen Kleidung mag ihr übriges dazu beitragen.

Wo man getragene Nylons kaufan kann

Die Vorliebe für Nylon Strümpfe oder getragene Unterwäsche ist beinahe schon salonfähig. Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele Frauen meist online durch das Anbieten von Leggings, die sie getragen haben, einen kleinen Nebenerwerb unterhalten. So gibt es für Liebhaber mittlerweile nichts, was es nicht zu kaufen gibt. Alles, was den betörenden Duft einer Frau speichert, wird angeboten. Wer also nicht zufällig auf die Wäsche seiner Frau zurückgreifen kann, der kann im Internet auf entsprechenden Portalen ein umfangreiches Angebot betrachten und sich daran bedienen.