Getragene Slips und Pornos

Wenn man das erste Mal davon hört, könnte es natürlich sein, dass man die ganze Sache mit den getragenen Slips in den falschen Hals bekommt. Denn sehr schnell wird dieser Nebenverdienst in eine unseriöse Schiene gedrängt. Nur viel zu oft werden die getragenen Slips und der Verkauf von diesen mit der Erotik- oder gar Pornobranche in Verbindung gebracht. Das muss aber überhaupt nicht sein. Denn das Verkaufen von getragenen Slips hat nicht wirklich etwas mit diesem Bereich zu tun und Frauen, die sich auf diese Weise noch ein paar Euros dazuverdienen, sind weder Pornodarstellerinnen, noch arbeiten sie auf eine andere Weise unseriös oder anstößig.

Slips verkaufen ist so einfach und seriös

Es geht bei dem Verkaufen von getragenen Slips einfach nur darum, einen gewissen Fetisch zu befriedigen und eine entsprechende Marktlücke abzudecken. Es gibt nun einmal sehr viele Männer und auch Frauen, die etwas dabei empfinden, an fremden getragenen Höschen zu schnüffeln. Auf diese Weise kann eine sexuelle Stimmung erzeugt werden, die dann weiter ausgebaut werden kann. Generell ist das Verkaufen von getragenen Slips eine ideale Möglichkeit das Bankkonto oder auch die Haushaltskasse aufbessern zu können. Denn schneller und vor allem auch viel leichter kann das Geld überhaupt nicht verdient werden.

Jeder kann getragene Slips verkaufen

Es ist heute überhaupt auch nicht schwer, die eigenen getragenen Slips zu verkaufen. Dabei sollten aber die gewissen Punkte, die wir bereits schon erörtert haben, beachtet werden. Vor allem sollte man sich nicht entmutigen lassen und immer auf einen seriösen Weg setzen. Denn nur auf dese Weise kann auch wirklich sicher gegangen werden, dass der Käufer entsprechend zufrieden mit seiner Ware ist. Aber auch für den Kundenstamm ist dies natürlich von entscheidender Bedeutung. Denn zufriedene Kunden werden auch später noch einmal bestellen.

Generell ist es aber wichtig, dass das Verkaufen von getragenen Slips nichts mit Erotik oder gar Pornographie zu tun hat. Es geht nur um einen Fetisch, der auf diese weise befriedigt wird. Alles anders ist Quatsch und sollte auch nicht weiter in den Gedanken schwirren. Denn jeder Mensch hat sein Recht und sollte seine Leidenschaft auch ausleben. Sei es nun, ob die Slips verkauft oder eben gekauft werden.