Getragene Slips von Männern

Natürlich ist die Domäne der getragenen Slips vorzugsweise von den Damen beherrscht, die hier ihre Höschen verkaufen. Doch auch die Herren haben in den letzten Jahren immer wieder mal diese Domäne für sich entdeckt. Denn auch Männer können nun ihre getragene Unterwäsche verkaufen. Und es gibt tatsächlich Damen, die darauf auch anspringen. Denn auch die Herren der Schöpfung sondern entsprechende Lockstoffe aus, die von den Damen und ihren Sinnesorganen wahrgenommen werden. Deshalb sind auch die Herren in diesem Fall nicht falsch beraten, sofern hier einfach mal selbst getragene Unterhosen verkauft werden sollten.

 Das gleiche Recht für Männer

Auch wenn es bisher nur wenige Portale gibt, auf denen die Männer ihre getragenen Unterhosen oder auch andere Kleidungsstücke verkaufen können, so sollte hier aber dennoch anerkannt werden. Denn auch Männer können die eigenen Unterhosen gewinnbringend verkaufen und sich auf diese Weise noch den einen oder anderen Euro dazuverdienen. Generell gilt auch in diesem Fall, dass die Männer sich nicht selbst verkaufen oder ihnen Körper, sondern eben nur die Unterwäsche. Es geht hier also nicht um einen Callboy, sondern um eine Möglichkeit für eine Frau oder eben auch einen Mann, die getragenen Unterhosen eines anderen Mannes zu kaufen, um auf diese Weise den eigenen Fetisch befriedigen zu können.