Golden Shower: Begriffe aus der Erotik

Es ist mal wieder an de Zeit, dass wir einen Begriff aus der Erotik erklären. Diesen werdet ihr unter Umständen schon gehört haben, aber vielleicht wusstet ihr in diesem Fall nicht wirklich etwas damit anzufangen. Es geht heut um den Begriff der „Golden Shower“.

Golden Shower FAQ
Erotik FAQ: Bedeutung „Golden Shower“

Golden Showers: nicht nur für Fetischisten

Es kann durchaus passieren, dass ihr, wenn ihr getragene Höschen verkauft, hin und wieder auch mal auf den Begriff der „Golden Shower“ stoßt. Wie man vielleicht erahnen kann, handelt es sich in diesem Fall um eine Vorliebe der Natursektliebhaber. Es geht also um den menschlichen Urin.

Es gibt immer mehr Kunden, die eine Veredlung mit Urin wünschen. In diesen Fällen sollten die getragenen Slips dann mit dem eigenen Urin versehen werden. Wie und vor allem auch in welchem ausmaß hängt immer vom entsprechenden Kunden ab. Und natürlich auch davon, wie weit du in diesem Fall gehen willst.

Golden Shower: die goldene Urin Dusche

Die „Golden Shower“ geht aber noch einen Schritt weiter. Es wird in diesem Fall der Urin aufgenommen oder auf den Körper einer anderen Person uriniert. Meist handelt es sich in diesem Fall um eine unterwürfige Person, da die „Golden Shower“ zu einem entsprechenden Rollenspiel gehört.

Aber auch im „normalen“ sexuellen Leben eines Paares kann diese Sexualpraktik dazugehören. Natursektspiele sind heute zu einer gängigen Sexualpraktik geworden, die in vielen Betten auf der Tagesordnung steht. Für die „Golden Shower“ wird aber niemals der Morgenurin verwendet, da sich in diesem eine Menge Keime befinden. Generell ist es auch nicht richtig, dass die „Golden Shower“ immer als eine Art der Unterwürfigkeit anzusehen ist.

Fazit: So, hätten wir nun auch wieder einen neuen Begriff erläutert. Es werden sicherlich noch einige folgen und vor allem werdet ihr noch eine Menge Wissenswertes erfahren.