Den eigenen Duft regulieren

Der Duft der Vagina ist für die meisten Männer etwas, worauf man überhaupt nicht mehr verzichten möchte. Schon gar nicht beim Sex. Deshalb lieben so viele Männer auch die getragenen Slips. Doch viele Frauen sind der Meinung, dass sie unten rum einfach schlecht riechen. Nun gut, wie nach einer Blumenwiese riecht es bei einer Vagina nun wirklich nicht. Aber genau so soll es dort auch nicht duften, sondern eben nach Vagina. Dennoch gibt es aber Möglichkeiten, wie Frau den eigenen Duft in diesem Bereich ein wenig regulieren kann. Und das geht meist viel einfacher, als man denken mag.

Vorsicht ist geboten!

Auch wenn Frau vielleicht der Meinung ist, etwas am Geruch der Vagina ändern zu müssen, so sollte dies vor allem mit Besonnenheit passieren. Der Bereich der Vagina ist sehr empfindlich und eine zu intensive Pflege und Reinigung kann das entsprechende Milieu zerstören. Krankheiten oder Infektionen hätten es so viel leichter sich dort auszubreiten.

Generell muss Frau sich einfach damit abfinden, dass es Männer eben nicht stört, wenn eine Vagina nach Vagina riecht. Und genau dieser Punkt ist besonders wichtig. Denn eine Vagina muss nun einmal so riechen. Dennoch gibt es ein paar kleine Tipps, die man beherzigen kann, damit es da unten vielleicht noch ein wenig besser duftet.

Getragene Slips – So riecht die Vagina noch besser

Wichtig ist vor allem mit dem Rauchen aufzuhören. Nikotin gelangt auf jeden Fall und vor allem auch sehr schnell in das Blut und kann auf diese Weise den Geschmack und den Geruch der Vagina auf eine negative Weise beeinflussen. Das Gleiche gilt übrigens auch für Sperma. Dieses schmeckt bei einem Raucher sehr bitter.

Weiterhin sollte der Alkoholkonsum in Grenzen gehalten werden. Denn auch der Alkohol geht ins Blut und kann auf diese Weise den Geruch und Geschmack der Vagina beeinflussen. Wie auch Lebensmittel und Gewürze. Sehr gute Beispiele sind unter anderem Zwiebeln oder Knoblauch. Generell kann man sich merken, dass alles was einen Mundgeruch verursacht eben auch für die Vagina und ihren Geruch eher schlecht ist.

Es gibt aber natürlich auch ein paar Lebensmittel, die sich eher positiv auf eine Vagina und den Geruch, wie auch den Geschmack auswirken. Das wären beispielsweise Kiwi, Ananas oder auch Blaubeeren. Wer diese Obstsorten öfters mal zu sich nimmt, wird auch eine entsprechende Veränderungen beim Geruch der Vagina feststellen. Denn schließlich ist alles, was wir unserem Körper zuführen auch auf irgendeine Weise zu etwas zu gebrauchen.

Abschließend sollte aber noch einmal erwähnt werden, dass der Geruch einer Vagina von den meisten Frauen als unschön empfunden wird. Die Wahrheit sieht aber ganz anders aus. Denn viele Männer praktizieren den Oralverkehr bei einer Frau nur deswegen, weil sie den Geruch der Vagina so sehr lieben. Und deshalb wollen die Männern auch gar nicht, dass es da unten nach Blumen duftet, sondern eben nach Vagina. Also liebe Damen, getragene Slips lasen sich am besten verkaufen, wenn man auch selbst von dem eigenen Duft der Vagina begeistert ist. In diesem Sinne, immer weiter machen mit dem Verkaufen von getragenen Höschen und anderen Wäschestücken. Schaden kann es auf keinen Fall und viele Männer lieben es!