Einfach Geld verdienen

Das Problem kennt sicherlich jeder: der Monat ist noch so lang und es ist einfach nicht genügend Geld mehr da. Da kann man schon mal auf so einige Ideen kommen, um sich den einen oder anderen Euro einfach dazu zu verdienen. Doch meistens sind diese Ideen nicht wirklich von Erfolg gekrönt. Aber die Idee, die wir euch jetzt vorstellen wollen, ist nicht nur genial, sondern eine hervorragende Möglichkeit, um sich ein lukratives Nebeneinkommen aufbauen zu können. Und das ganz ohne aus dem Haus zu gehen oder viel Aufwand zu betreiben. Um genau zu sein, geht es darum, getragene Höschen zu verkaufen. Klingt vielleicht erst einmal ein wenig ungewöhnlich, bringt aber schlussendlich einige Euros in die Haushaltskasse oder auf das Konto. Anonymität für beide Seiten Gerade bei so einem Thema, wie das Verkaufen von getragenen Slips, ist es besonders wichtig, dass sich alle Beteiligten vollkommen sicher fühlen können. Denn weder die Frauenmöchten, dass jemand weiß, dass man diesem Nebeneink…
Weiterlesen
  • 0

Die Veredlung von Unterwäsche

Getragene Slips zu verkaufen bedeutet natürlich auch, sich mit den entsprechenden Begriffen aus diesem Bereich auseinanderzusetzen. Und in diesem Artikel wollen wir uns einmal explizit mit der Veredlung der getragenen Slips auseinandersetzen. Denn natürlich wollen die Herren oder manchmal auch Damen nicht immer nur über die Tragezeit und das Material des Slips bestimmen, sondern eben auch über die entsprechende Veredlung. Aber welche Formen der Veredlung gibt es denn nun? Erlaubt ist, was gefällt Generell gilt auch bei diesem Thema, dass man sich frei machen muss, von verschiedenen Vorurteilen. Allerdings müsst ihr auch nichts machen, was euch nicht gefällt. Wie bereits schon erwähnt, stehen sehr viele Männer darauf, wenn sich entsprechende Spuren von Vaginasaft nach einem Orgasmus im Slip finden. Weiterhin gibt es auch Männer, die den Duft von Urin lieben. In diesem Fall kann es gewünscht werden, dass in den Slip uriniert wird. Zu Beginn kann es vielleicht ein wenig Überwind…
Weiterlesen
  • 0

Unterwäsche der besonderen Art

Wer seine getragenen Slips verkaufen möchte, muss sich manchmal sich natürlich auch einiges einfallen lassen. Denn die Herren der Schöpfung wollen hin und wieder auch ein wenig Abwechslung. Für Frauen ist es meist nicht ganz nachvollziehbar, warum Männer Geld für getragene Slips ausgeben. Scham und Unwissenheit hindern zudem viele Damen daran, getragene Slips zu verkaufen. Das ist vollkommen falsch. Doch vor allem müssen sich die Damen auch frei davon machen, dass etwas eklig daran ist, getragene Slips zu verkaufen oder diese zu kaufen. Es ist der Duft der Vagina, der die Männer anzieht. Und das ist in der Natur vollkommen normal. Deshalb sind auch spezielle getragene Slips bei den Herren so beliebt. Das Orgasmus-Höschen Vor allem Slips, in denen die Spuren eines Orgasmus zu finden, gehören zu den Favoriten der Herren. Auch Frauen masturbieren und das nicht wenig. Und wenn sie dabei auch noch einen Slip tragen und sich in diesem dann die Spuren des Orgasmus finden, können Män…
Weiterlesen
  • 0

Auch Hausfrauen können getragene Slips verkaufen

Es gibt eine Menge Frauen, die als Hausfrauen zwar immer viel zu tun haben, aber für die Arbeit nicht wirklich bezahlt werden. In diesem Fall kann ein passender Nebenjob manchmal wahres Gold wert sein. Oder in unserem Fall eher bares Geld. Und das geht auch noch sehr einfach und die Hausfrauenmüssen dafür noch nicht einmal viel tun. Wer mit getragenen Slips die Haushaltskasse ein wenig aufbessern möchte, hat dazu sehr gute Möglichkeiten. Auf slips.de habt ihr immer wieder die Option, eure getragenen Slips oder auch andere Unterwäschestücke zu verkaufen. Und das auch noch vollkommen anonym und zudem auch sehr einfach. Erst die Anmeldung, dann das Vergnügen Und das Vergnügen liegt im besten Fall auf beiden Seiten. Also zum einen hast du natürlich das Vergnügen des Geldverdienens und auf der anderen Seite, werden deine Kunden eine Menge Vergnügen mit deiner Unterwäsche haben. Es ist nicht unüblich, dass sich die Damen auf dem Portal sehr schnell einen Stammkundenkreis aufbauen k…
Weiterlesen
  • 0

Auch für Einsteiger geeignet – getragene Unterwäsche verkaufen

Es hat sicherlich schon jeder einmal davon gehört, getragene Unterwäsche zu verkaufen. Doch es dann auch umzusetzen, trauen sich nur die wenigsten. Eigentlich schade. Denn auf diese Weise geht den meisten Damen ein lukratives Nebeneinkommen verloren. Vor allem Neulinge in diesem Business haben meist sehr viele Fragen. Diesen wollen wir nun einmal auf die Spur gehen. Denn sind erst einmal alle Unstimmigkeiten aus der Welt, kann es auch direkt losgehen mit dem Geld verdienen durch getragene Slips. Generell muss erst einmal gesagt werden, dass die Nachfrage nach getragenen Wäsche immer weiter steigt. Es gibt also immer mehr Männer und manchmal auch Frauen, die sich als Wäscheliebhaber outen und ihrem Wäsche-Fetisch auch direkt nachgehen. Und um das ganze mal in Zahlen auszudrücken. Jeden Monat sind etwa 50.000 Menschen auf der Suche nach getragene Unterwäsche. Unter dieser Zahl sind meist natürlich Männer zu finden. Aber auch einige Damen können sich nichts Schöneres vorstellen…
Weiterlesen
  • 0

Gebrauchte Slips als Fetisch? Na, klar!

Wir müssen uns überhaupt nichts vormachen: Jeder Mensch hat seinen ganz persönlichen Fetisch. Der eine steht auf Füße oder Lack und Leder und ein anderer eben auf getragene Slips. Der Höschenfetisch ist auch eigentlich gar nichts Neues. Denn bereits seit vielen Jahren bringt es Männer immer wieder in Stimmung an dem Slip einer Frau zu riechen. Wie viele Damen haben ihrem Liebsten schon mal einen getragenen Slip geschenkt oder diesen als Erinnerung hinterlassen. Ungewöhnlich und vor allem auch schmutzig ist es auf keinen Fall. Selbst in einigen Filmen gab es immer wieder mal berühmte Szene, in denen die Herren der Schöpfung der Versuchung nicht widerstehen konnten und sie mussten an dem Höschen riechen. Ein sehr gutes Beispiel im Film „Sliver“. Grundlegend ist das Phänomen auch in der Natur zu finden. An Höschen riechen ist normal Die Vagina sondert einen sexuellen Lockstoff aus, der von den Männern wahrgenommen wird. Aus diesem Grund praktizieren auch einige Männer so gerne O…
Weiterlesen
  • 0

Getragene Höschen – Auf die Tragezeit kommt es an

Wie bereits schon im letzten Artikel angekündigt, wollen wir uns jetzt mit der Tragezeit und den Beweisen für die getragenen Slips beschäftigen. Sofern ihr euch dafür entschieden habt, getragene Slips zu verkaufen, sollten ihr auf diese beiden Punkte auch Rücksicht nehmen und euch daran halten. Denn es kann nur zum Vorteil sein, sich auch auf die Kundenwünsche einzulassen. Auch bei den getragenen Slips gilt die Devise: Zufriedene Kunden, kommen auch wieder und bestellen erneut. So, jetzt aber mal zur Tragezeit. Welche Tragezeit darf es denn sein? Bei der Tragezeit kommt es natürlich darauf an, was der Kunde möchte. Wenn nun ein Kunde will, dass der gewünschte Slip eine ganze Woche getragen wird, dann sollte dieser Wunsch auch akzeptiert und realisiert werden. Dafür wird ja dann auch bezahlt. Auch wenn es vielleicht nicht in eurem Interesse ist, einen Slip sonst eine Woche lang zu tragen, wenn der Kunde es wünscht, dann muss es auch realisiert werden. Ansonsten wird sich der K…
Weiterlesen
  • 0

Benutzte Wäsche – Die Auswahl ist riesig

Du hast dich also entschieden, deine benutzen Höschen zu verkaufen? Eine hervorragende Idee, zumal du auf diese Weise ein lukratives Einkommen erzielen kannst und das auch noch nebenbei bzw. mit nicht besonders viel Aufwand. Doch natürlich spielt der Slip bei diesem Unterfangen nicht immer eine so unwichtige Rolle. Widererwartend sind nicht alle Männer von einem String oder Tanga so angetan. Nein, es gibt hier die unterschiedlichsten Liebhaber, die auch befriedigt werden wollen. Und wenn du das kannst, umso besser. Denn dann werden sie bei dir die getragenen Höschen oder andere Unterwäsche bestellen. Das bedeutet, die Kasse klingelt. Die unterschiedlichen Slips Widmen wir uns erst einmal den Liebhabern der Motiv-Slips. Ja, auch diese Männer gibt es. Hier legt man vor allem viel Wert auf ein schönes Motiv. Das kann unter anderem Hello Kitty oder auch eine andere Comic-Figur sein. Vielleicht findet sich am Slip auch noch ein farbiger Bund, der einfach wunderschön und leicht ver…
Weiterlesen
  • 0

Getragene Wäsche als lukrative Einnahmequelle

Auf der Suche nach Einnahmequellen stößt man im Internet immer wieder mal auf die Möglichkeit der getragenen Slips. Klingt im ersten Moment vielleicht ein wenig komisch, kann sich aber im späteren Verlauf als hervorragende Möglichkeit entwickeln, Geld ganz nebenbei zu verdienen. Doch bevor sich Frau nun zu diesem Schritt entschließt, sollten einige Gedanken bedacht werden. Und welche das genau sind, wollen wir im folgenden Artikel einmal erörtern. Kann ich wirklich meine getragene Wäsche verkaufen? Diese Frage ist von elementarer Bedeutung. Denn beim Verkauf von getragenen Slips geht es natürlich nicht nur immer darum die entsprechenden Textilien zu tragen und diese dann zu verkaufen. Wie auch bei anderen Verkäufen spielt das Marketing eine entscheidende Rolle. Und das besteht in diesem Fall, sich eben auch selbst zu präsentieren. Denn die potenziellen Käufer wollen natürlich auch etwas über die Person wissen, die dieses Slips verkauft. Natürlich gibt es die Möglichkeit auf e…
Weiterlesen
  • 0

Slips verkaufen?

Dann herzlich willkommen bei Slips.de - dem Informationsportal für Frauen, die sich entschlossen haben, mit getragener Unterwäsche Geld zu verdienen. Hier findet man Informationen und Hilfestellungen rund um das Thema Geld verdienen mit gebrauchter Unterwäsche, Einblicke in die Szene, sowie jede Menge Praxis Tipps, damit diese neue Verdienstmöglichkeit für Frauen sicher und anonym ablaufen kann. Wir zeigen Dir wie Du bei den Top Portalen ein Maximum an Gewinn erzielen kannst und werden in Zukunft "alte Hasen" aus diesem Business befragen und Dir somit wertvolles Insiderwissen vermitteln. Kurzum, wir bieten Dir hier eine Wissensdatenbank und jede Menge Neueigkeiten um das wohl lukrativste Geschäfstmodell für Frauen schlechthin.
Weiterlesen
  • 0