Anleitungen und Tipps

Wenn ein Fetisch die Beziehung gefährdet

Ein Fetisch kann für einen Menschen ein ganz besonderes Erlebnis und Highlight in der Sexualität werden. Doch ein Fetisch kann auch eine Beziehung gefährden oder gar zerstören. Dies ist meist immer dann der Fall, wenn der Fetisch einen zu großen Stellenwert bekommt. Das kann manchmal sehr schnell passieren. Denn oftmals wissen die Betroffenen gar nicht, wie weit der Fetisch schon im Leben Einzug gehalten hat.

Eine gesunde Akzeptanz ist wichtig

Das benutzen von getragenen Slips im Schlafzimmer ist vollkommen legitim und kann auch als kleiner Antörner oder Anheizer genommen werden. Dennoch ist es wichtig sich in diesem Fall auch ohne diesen Geruchsfetisch in die erotische Stimmung bringen zu können. Vor allem sollte dies der Fall sein, wenn ein Partner im Spiel. Wenn dies nicht mehr der Fall ist und der Fetisch einen immer größeren Stellenwert einnimmt, sollte man sich Hilfe suchen. Denn irgendwann wird der Fetisch in seiner aktuellen Akzeptanz nicht mehr ausreichen und man muss immer einen Schritt weitergehen, um überhaupt noch eine sexuelle Erregung spüren zu können.

 Getragene Slips als Highlight im Bett

Ein Fetisch ist eine gute und vor allem manchmal auch sehr nützliche Sache. Übertreiben sollte man es aber auf keinen Fall. Es geht darum diesen Fetisch sinnvoll und vor allem auch auf eine erotische Weise in das eigene Liebesspiel einzubinden. Wer getragene Slips oder auch andere Fetische sinnvoll und vor allem auch verantwortungsvoll in die eigene Sexualität einbindet und involviert, wird damit auch eine Menge Spaß haben. Denn schließlich ist dies doch der Hauptgrund.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden Datenschutzerklärung