Getragene Slips: Wie schützt du dich vor aufdringlichen Kunden?

Du verkaufst deine getragenen Slips? Das an sich ist natürlich nicht schlimm und vor allem auch nicht zu verurteilen. Dennoch solltest du bedenken, dass du mit jedem Slip oder mit jedem anderen Wäschestück, das du verkaufst, auch immer ein Stück von dir verkaufst. Denn es dein Duft, der die verschiedenen Wäschestücke schmückt und sie zu das macht, wofür die Kunden Geld bezahlen. Doch leider können einige Kunden nicht zwischen der Illusion und der Realität unterscheiden. Und genau dieser Punkt kann für dich zu einem kleinen oder auch großen Problem werden. Denn leider gibt es auch im Internet immer mehr Übergriffe, die einfach nicht schön sind. Deshalb möchten wir dich jetzt einmal darauf hinweisen und dich auch bitten, gewisse Sicherheitsmaßnahmen einzuleiten.  Halte immer die Grenzen ein Wichtig ist vor allem, dass du deinen Kunden schnell und auch richtig klar machst, dass du nur deine getragenen Slips oder anderen Wäschestücke verkaufst. Wenn du keine Bilder oder Videos…
Weiterlesen
  • 0

Geschenke für Stammkunden

Natürlich sollte man auch den Stammkunden hin und wieder eine Freude machen. Wer mal nach einer ganz besonderen Idee Ausschau hält, kann sich vielleicht für ein Fotobuch mit den schönsten Schnappschüssen in der entsprechenden Unterwäsche entscheiden. Die Kunden werden sich sicherlich freuen. Und wie genau das geht, wollen wir euch jetzt mal erzählen. Heiße Erinnerungen in einem Buch festhalten Ein heißes Foto ist in der Regel eine Erinnerung, die auf ein Bild festgehalten wurde. So hat der Kunde immer noch einen visuellen Anreiz zu dem getragenen Wäschestück und diese Kombination macht so richtig scharf. Neben den losen Fotos gibt es nun aber auch eine ganz andere Möglichkeit, die heißen Bilder für die Kunden festzuhalten. Das Zauberwort ist Fotobuch. Hierbei handelt es sich um ein spezielles Buch, in dem die Fotos durch eine spezielle Druckform eingebracht werden. Auf diese Weise können Fotos nie mehr verloren gehen und sind dennoch immer griffbereit.  Das Fotobuch für d…
Weiterlesen
  • 0

Mit getragenen Slips die Kunden an sich binden

Es kann natürlich auch nicht schaden, hin und wieder mal die eigenen Marketingstrategien im Bereich der Werbung für die getragenen Slips zu überdenken und vielleicht auch ein paar Änderungen in Kauf nehmen. Es geht den Käufern meist auch gar nicht darum, dass einfach nur getragene Slips oder auch andere Wäschestücke gekauft werden können. Denn viele User wollen auch ein Stück Geborgenheit oder ein anderes Erlebnis noch dazu haben. Deshalb sind auch viele Käufer der getragenen Slips daran interessiert, sich in einer Art Community zu unterhalten. Auch dies geschieht natürlich alles auf eine sehr anonyme Art und Weise. Denn niemand muss etwas von den eigenen geheimen Fantasien und Bedürfnissen erfahren. Generell kannst du eine Menge dafür tun, dass deine Kunden nur noch bei dir die getragenen Slips und andere Wäschestücke bestellen. Wie genau das geht? Erklären wir dir im folgenden Artikel. Aufgepasst und nachgemacht, lautet also die Devise.  Auf die Qualität kommt es an Egal, o…
Weiterlesen
  • 0

So kann der Umsatz gesteigert werden

Natürlich sind jetzt bereits schon sehr viele Damen auf den Trichter gekommen, die getragenen Höschen zu verkaufen. Da muss halt auch mal eine Lösung her, wie das Geschäft noch ein wenig effektiver gestaltet werden kann. Wichtig ist vor allem erst einmal eine passende Plattform zu finden, auf der die getragenen Slips dann auch verkauft werden können. Ist dies der Fall und sind auch alle notwendigen Formalitäten erledigt, damit der Verkauf beginnen kann, kann es auch schon losgehen.  Immer auf die Kunden eingehen Wichtig ist vor allem für ein gutes Geschäft, dass du immer wieder den Kontakt zu den Kunden hälst. Wenn diese auch eine Anfrage stellen oder vielleicht noch etwas zu den getragenen Slips oder zu deinem Profil wissen wollen, dass solltest du auch immer antworten. Denn bedenke immer, du verkauft mit den getragenen Slips eine Illusion, die entsprechend auch immer aufrecht erhalten werden soll. Du musst also immer selbst antworten. Denn nur auf diese Weise können die Kun…
Weiterlesen
  • 0